Startseite
    ~*in.Tro*~
    ~*start.Schuss*~
    [hexen.Haus]
    ~*erster.Tag*~
    ~*zweiter.Tag*~
    ~*dritter.Tag*~
    [vikinge.Havn]
    ~*vierter.Tag*~
    [bunker.Session]
    ~*fünfter.Tag*~
    [kerzen.Gießen]
    [fjord.Blick]
    [strand.Läufer]
    ~*sechster.Tag*~
    [aqua.Knast]
    ~*heim.Fahrt*~
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/danmark.mit.loki

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
~*fünfter.Tag*~

~* donners.Tag *~

Beköpptet Loki! Seit wann steht man im Urlaub um o2.3o auf?!? -.-* Und dann soll ich auch noch im Schlaf gesprochen haben! Hm...naja XD

Auch an diesem Tag hieß es wieder volles Programm! Deshalb nach dem Frühstück blos keine Müdigkeit vorgeschützt und ab ins Bad! Bis wir alle (vor allem jedoch Loki ^^*) vollständig restauriert waren verging zwar noch etwas Zeit aber um 11. 3o waren wir dann alle startklar und machten uns auf! Diesmal sollte es nach Bork Havn gehn. Genau! Da wo auch die Wikies waren -diesmal blieben wir jedoch in unserem Jahrtausend
Kerzengießen stand auf dem Plan! Früher sind wir dafür immer nach Kloster -einem kleinen Dorf am nördlichen Ende des Fjords- gefahren. Dort konnte man Kerzen ziehen. Kerzen zu gießen hatte ich bis dato noch nicht ausprobiert, mir aber fest vorgenommen daran etwas zu ändern! Als erstes galt es die Formen mit groben Wachsbröckchen zu befüllen. Anschließend wurde flüssiger Wachs darüber gegossen und dann hieß es WARTEN! Und zwar satte 2 Stunden lang x_X*
Die Zeit nutzten wir um mit Papa dem Fjord einen kleinen Besuch abzustatten. Vor allem für K.haos ein Spektakel da es im seichten Wasser soooo viel zu entdecken gab ^.*
Als die Kerzen abgekühlt waren ging´s dann für uns erstmal zurück nach Hause futtern. Und wieder galt es dem Instinkt zu trotzen! Dem Bettchen zu widerstehen! -gottverdammte postmahlzeitliche Trägheitsanfälle ._.
Aber nein wir schafften es und weiter ging´s gen Söndervig! Auf dem Weg orthin noch einen kleinen Abstecher zum Leuchtturm Nr. Lyngvig gemacht in der Hoffung ihn besteigen zu können -aber wieder spielte uns die Zeit einen bösen Streich: geschlossen.




Hierbei handelt es sich übrigens um den modernsten Leuchtturm der dänischen Westküste -erbaut 19o6!
Kein Witz XD



Auf dem Weg zurück zum Auto schaffte es K.haos noch meinen Papa zum lachen zu bringen mit seinem Breitmaul-Spitzmaul-Witz (den er euch selbst erzählen muss ^^) Dass ich über solchen Scheiß lache ist ja kein Geheimnis aber papa? Thehe -also ich fand´s süß ^^


Hier ein Bild des seltenen Breitmaul-Knicknasen-Frosches und gleichzeitig der entgiltige Beweis GEGEN di Existenz von gutaussehenden Lokis :D



Kurz hinter Söndervig steuerte Paputsch also einen ganz besonderen Strand mit uns an. Dort wimmelt es auf einer Strecke von gut einem Kilometer nur so von alten Bunkerruinen. Prinzipiell ist davon ein Großteil der Westküste gespickt da ehemals Teil des sog. [Atlantikwalls] -aber hier ist es halt doch besonders markannt und so ließ ich mich erneut hinreißen vom Fotowahn. Generell war ich ziemlich überfordert mit der Situation. Rechts: die Bunker die förmlich riefen "loooos bekletter mich!, links: das Meer das flüsterte "Spring rein! Spring rein!" und an meinen Füßen 2o-Loch-Boots die brummten "Haaa HAAA! Du kommst hier ned raus!" -.-***
Ich weiß nicht wie lange wir an dem Strand waren -immer hin und her laufend zwischen Bunkern und Kiesbänken (in der Hoffnung einen Bernstein zu finden)- aber als wir dann endlich wieder im Auto saßen deutete alles auf eine GANZE WEILE hin ^^*
Zu Hause schauten wir nach dem Abendessen noch eine Doku über [Dian Fossey] die ich mit Mühe und Not bis zum Schluss mitverfolgen konnte. Danach hieß es AB INS BETT!

GOTT war ich KNÜLLE!!! :D
3.9.07 15:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung